TIF 140: Caring Communities: Gelebte Sorge­kultur

tif_140_cover_gerahmt
CHF 36.00 pro Stück
Auswahl:

In den Warenkorb Zur Wunschliste hinzufügen!

Beschreibung

Ausgabe 140 – Juni 2019

  • Für Einzelpersonen: CHF 36.00 (PDF-Version ist nicht zur Weiterverbreitung berechtigt)
  • Für Organisationen: CHF 98.00 (PDF-Version ist zur internen Weiterverbreitung berechtigt)

Die Men­schen brau­chen ei­nan­der, nicht nur für be­stimm­te Zwe­cke oder wenn sie sich al­lein nicht hel­fen kön­nen. Bin­dung, das Mit­ei­nan­der­sein ist eines un­se­rer Grund­be­dürf­nis­se. Die Art und Wei­se des Um­gangs mit­ei­nan­der wirkt sich auf un­ser Selbst­wert­ge­fühl und un­se­re Wahr­neh­mung von Selbst­be­stim­mung aus. Und erst im Zu­sam­men­sein kön­nen wei­te­re Be­dürf­nis­se, etwa das Tei­len von Freu­de oder Trau­er, be­frie­digt wer­den. Einer der Grund­ge­dan­ken von Ca­ring Com­mu­ni­ty (dt. Sor­gen­de Ge­mein­schaft) liegt in der För­de­rung von Ge­mein­schaft. Da­bei ist die Aus­le­gung des Be­griffs sehr fa­cet­ten­reich. Wir wol­len Ihnen einen Ein­blick in un­ter­schied­li­che Über­le­gun­gen so­wie Pro­jek­te und Ini­ti­a­ti­ven zur Sor­gen­den Ge­mein­schaft ge­ben.

Prof. Dr. Klaus Weg­leit­ner und Dr. Pat­rick Schuch­ter be­trach­ten in ihrem Ar­ti­kel Ca­ring Com­mu­ni­ties als so­zi­al-ethi­sche Pro­zes­se des Von­ei­nan­der­ler­nens der Men­schen. Wie jedes Zu­sam­men­wir­ken brau­chen auch Sor­gen­de Ge­mein­schaf­ten kla­re Zie­le und Re­geln. Dia­log Ethik und die Ini­ti­a­ti­ve Sor­ge­kul­tur – ge­recht und so­li­da­risch sor­gen in Stadt und Kreis Dü­ren stel­len ihre Zu­sam­men­ar­beit und ihre ge­mein­sam er­ar­bei­te­te Ethik-Charta vor. Eben­falls er­läu­tert Dr. Ro­bert Sem­pach sein Ver­ständ­nis von Ca­ring Com­mu­ni­ti­es und wirft einen Blick auf ihre Zu­kunft. Die hilf­rei­che Wir­kung von Ge­mein­schaft für die psy­chi­sche und phy­si­sche Ge­sund­heit der Men­schen be­trach­tet Re­gi­na Roh­land an­hand der Re­si­li­enz­for­schung und Sa­lu­to­ge­nese. Dr. Kai-Uwe Schab­lon setzt sich kri­tisch mit der Sor­ge­kul­tur ge­gen­über Men­schen mit einer Be­hin­de­rung aus­ei­nan­der. Wie ge­mein­schaft­li­che Un­ter­stüt­zung re­a­li­si­ert wer­den kann, be­leuch­ten un­se­re In­ter­view­part­ner*in­nen als Mit­ge­stal­ter ganz un­ter­schied­li­cher Pro­jek­te und Ini­ti­a­ti­ven aus Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz.

Wir hof­fen, Ihnen an­hand die­ser viel­fäl­ti­gen Per­spek­ti­ven das The­men­feld Ca­ring Com­mu­ni­ty nä­her­zu­brin­gen und neue Ide­en für das Le­ben in der Ge­meins­chaft an­zu­re­gen.

Gilt für die Ausgaben Nr. 0 bis 93:

  • Für Einzelpersonen: Ein Exemplar des Buches «Gutes Leben – gutes Sterben» von Denise Battaglia und Ruth Baumann-Hölzle (Hrsg.) im Wert von CHF 34.– ist gratis inbegriffen.
  • Für Organisationen: Ein Exemplar des Buches «Ethikwissen für Fachpersonen» von Christof Arn und Tatjana Weidmann-Hügle (Hrsg.) im Wert von CHF 38.– ist gratis inbegriffen.

Verwandte Produkte

CHF 36.00 pro Stück TIF 32: Alter (inkl. Gratis-Buch)
images/leseproben/TiF32_AUSZUG.pdf
Wählen Sie Optionen aus
CHF 36.00 pro Stück TIF 158: Fürsorge – Sorge füreinander im Gesundheitswesen
/images/leseproben/TiF158_AUSZUG.pdf
Wählen Sie Optionen aus

Preis- und Bestellliste

Hier können Sie die Liste aller Publikationen als ausfüllbare PDF-Datei herunterladen.

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer

Wunschliste

Die Wunschliste ist leer

News

Ausgabe Nr. 158 der Ethikzeitschrift «Thema im Fokus»

Ausgabe Nr. 158 der Ethikzeitschrift «Thema im Fokus»

«Fürsorge – Sorge füreinander im Gesund­heits­wesen», unter die­sen Ti­tel ha­ben wir die ak­tu­el­le Aus­ga­be un­se­res Ma­ga­zins «Thema im Fokus» ge­stellt.

mehr…

Buch «Gesellschaft und Medizin» von Ruth Baumann-Hölzle

Buch «Gesellschaft und Medizin» von Ruth Baumann-Hölzle

Die in die­sem Buch ver­sam­mel­ten Kom­men­tare be­fas­sen sich mit den sich ver­än­dern­den Pa­ra­dig­men in Ge­sell­schaft und Me­di­zin, denn wie jedes mensch­li­che Tun er­weist sich auch der me­di­zi­ni­sche Fort­schritt in sei­nen Aus­wir­kun­gen auf das In­di­vi­duum und die Ge­sell­schaft als am­bi­va­lent.

mehr…

Unser Shop

Unser Shop

Besuchen Sie unseren Shop. Sie finden hier unsere Publi­kati­onen, Abon­ne­ments, Pati­en­ten­ver­fü­gun­gen, Stu­dien­be­richte, In­for­ma­tions­bro­schüren so­wie das «Per­sön­liche Vor­sorge­dossier» und den USB-Stick von Dialog Ethik.

mehr…

Engagieren Sie sich mit uns!

Engagieren Sie sich mit uns!

Wir vom Förder­verein Dialog Ethik engagieren uns für ein Ge­sundheits­wesen, das sich durch Ver­ant­wor­tung, Respekt und Ge­rechtig­keit aus­zeich­net. Und zwar da­durch, dass wir Dialog Ethik fi­nan­zi­ell und ide­ell unter­stüt­zen.

mehr…

Aktuell

Medienmitteilung der Stiftung Dialog Ethik

25. Januar 2024

Generationen­wechsel bei der Stiftung Dialog Ethik – fit in die Zukunft mit Kopf, Herz und Hand

In den letz­ten Jah­ren hat Dia­log Ethik an­ge­sichts des fort­ge­schrit­te­nen Alters der meis­ten Stiftungs­rä­tin­nen und Stiftungs­räte sowie der Ge­schäfts- und In­sti­tuts­lei­tung nach Mög­lich­kei­ten ge­sucht, um die Stif­tung und das da­zu­ge­hö­rige «In­ter­dis­zi­pli­näre In­sti­tut für Ethik im Ge­sund­heits­we­sen» in eine gute Zu­kunft zu füh­ren. Dies ist nun er­freu­li­cher­weise im Jahr 2023 ge­lun­gen, und es sind grosse Ver­än­de­run­gen er­folgt.

Weiter zur ganzen Me­dien­mit­tei­lung

Lebenslauf von PD Dr. med., Dr. sc. med. Jürg C. Streuli, MAS

 

 

Rückschau «Ethik-Foren-Treffen 2023»

job conversation white collar worker design employment office 1559499 heller

Das Thema der Ver­an­stal­tung war «Für­sorge – Sorge für­ei­nan­der im Ge­sund­heits­we­sen (20 Jahre ‹Ethik­forum KSA Aarau›)». Die Rück­schau mit den Re­fe­ra­ten und Bil­dern fin­den Sie hier.

Beachten Sie bitte auch die Aus­gabe Nr. 158 unserer Zeit­schrift Thema im Fokus zu diesem Thema.

 

 

Projekt «Inklusive Medizin»

job conversation white collar worker design employment office 1559499 heller

Weitere In­for­ma­tio­nen über die­ses Pro­jekt zur Unter­stüt­zung von Men­schen mit Be­hin­de­run­gen in der am­bu­lan­ten und sta­tio­nä­ren me­di­zi­ni­schen Be­hand­lung, Pflege und Be­treu­ung fin­den Sie hier.

Den Pro­jekt­be­richt kön­nen Sie hier he­run­ter­la­den. Die Me­dien­mit­tei­lung fin­den Sie hier.

Beachten Sie bitte auch unsere Kurs- und Se­minar­reihe «Für mehr Ge­sund­heit und Teil­habe» ab 20. Sep­tem­ber 2023.

 

 

Revidiertes Erbrecht: mehr Freiheiten ab 2023

Beachten Sie bitte das Merkblatt «Ergänzung zur Broschüre ‹Testament›: Revidiertes Erbrecht» zu unserem Persönlichen Vorsorgedossier.

 

 

Publikationen von
Dialog Ethik

AdobeStock 108947649

Die aus­füll­ba­re, in­ter­ak­ti­ve Lis­te aller Pu­bli­ka­ti­o­nen von Dia­log Ethik kön­nen Sie hier he­run­ter­la­den. Diese Liste fin­den Sie auch in un­se­rem Shop.

 

 

Dialog Ethik auf
Social Media

Instagram AppIcon Aug2017 Facebook Logo small

Sie finden uns auf Instagram und Facebook

Wir freuen uns, Sie auf Insta­gram und Face­book über unser En­ga­ge­ment zu in­for­mie­ren. Sie fin­den dort re­gel­mäs­sig Posts mit vie­len In­for­ma­ti­o­nen zu ak­tuel­len The­men im Ge­sund­heits- und So­zial­we­sen.

Kommentare

ruth baumann ethik 7796 P

Kommentare zur Zeit

 

Widerspruchslösung bei der Organspende

Kommentar von Ruth Bau­mann-Hölzle zur Ab­stim­mung vom 15. Mai 2022 zu den neuen Be­din­gun­gen der Organ­ent­nahme (17. Mai 2022):

logo organspende zustimmung

Dialog Ethik unter­stützt das Re­fe­ren­dum zur Ein­füh­rung der Erweiterter-Wider­spruchs-Regelung bei der Organ­ent­nahme

Weil die Ge­setzes­än­de­rung eine hohe ethi­sche Ein­griffs­tiefe hat, un­ter­stützt die Stif­tung Dia­log Ethik das Re­fe­ren­dum zur Ge­set­zes­än­de­rung bei der Or­gan­ent­nahme von der «Er­wei­ter­te-Zu­stim­mungs-Re­ge­lung» zur «Er­wei­ter­ter-Wi­der­spruchs-Re­ge­lung».

Weiter zum gan­zen Text von Dr. theol. Ruth Bau­mann-Hölzle.

Livenet-Talk-Inter­view mit Ruth Bau­mann-Hölzle («Organspende: Gehört mein Körper dem Staat?»):

Inter­view mit Ruth Bau­mann-Hölzle zur Wider­spruchs­re­ge­lung bei der Or­gan­ent­nahme und zur Impf­pflicht:

Ethik­zeit­schrift «Thema im Fokus»:

Stellungnahmen:

mehr…

 

Die Zeitschrift Thema im Fokus rich­tet sich an Fach­per­so­nen aus dem Ge­sund­heits- und So­zial­we­sen und al­le an ethi­schen Fra­gen in un­se­rer Ge­sell­schaft In­te­res­sier­ten. Sie wid­met sich ethi­schen Fra­gen im Ge­sund­heits­we­sen und in der Zi­vil­ge­sell­schaft.

Kurse und Events

Unser Bildungs­an­gebot im 2024

Unsere nächs­ten Kurse und Ver­an­stal­tun­gen se­hen Sie hier.

Die aktuellen Kurs- und Seminar­flyer können Sie hier he­run­ter­laden.

 

 

Bildungsprogramm «Offizinpharmazie» (für Apothekerinnen und Apotheker)

Dialog Ethik bietet Kurse an, die von der FPH Offi­zin ak­kre­di­ti­ert sind, spe­ziell für Offi­zin­pharma­zeu­tin­nen und ‑pharma­zeu­ten.

Für wei­tere In­for­ma­ti­o­nen zu die­sen Kur­sen und die An­mel­dung kli­cken Sie bitte hier.

FPH Offizin akkreditiert 2021 de Weiterbildung sRGB

 

 

Seminarreihe am Samstag: «Über den Menschen hinaus? Zwischen Traum und Albtraum»

job conversation white collar worker design employment office 1559499 heller

Prof. Dr. Jean-Pierre Wils lei­tet die­se Se­mi­narreihe, die ab 17. Fe­bru­ar 2024 an fünf Sams­ta­gen je­weils von 9.30 bis 15.30 Uhr statt­fin­det. Der Vor­mit­tag ist der Philo­sophie gewidmet, der Nach­mittag der Literatur. Diese Se­mi­narreihe steht al­len am Thema In­te­res­si­er­ten of­fen und ist nur als Gan­zes buch­bar. Vor­kennt­nisse sind nicht nö­tig.

Für wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen und die An­mel­dung kli­cken Sie bitte hier. Den Seminar­fly­er kön­nen Sie pdf hier (358 KB)  ab­ru­fen.

 

 

Zukunfts­symposium
«Trans­lationale Ethik im Gesund­heits­wesen»

Inter­aktion vor Inter­vention

 DSC2914

13. März 2024, 14.00 bis 18.00 Uhr, Universität Zürich Zentrum, Aula KOL-G-201

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier. Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie pdf hier (384 KB) .

 

 

Kurs «Basis­wissen praktische Ethik» im 2024

job conversation white collar worker design employment office 1559499 heller

Dieser ein­tä­gige Kurs ist für je­de am Thema «Ethik im Ge­sund­heits­we­sen» in­te­res­si­er­te Per­son of­fen. Vor­kennt­nisse sind nicht nö­tig. pdf
(127 KB)

Für wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen und die An­mel­dung kli­cken Sie bitte auf das Datum. Den Kurs­fly­er kön­nen Sie hier ab­ru­fen.

 

 

Info-Nach­mit­tage im 2024 zu Pati­enten­ver­fügungen und Vor­sorge­dokumenten

Beratung small

An un­se­ren beiden Info-Nach­mit­tagen mit je ma­xi­mal 12 Teil­neh­men­den ver­mit­telt lic. phil. Pat­ri­zia Kal­ber­mat­ten-Ca­sa­rotti Ba­sis­wis­sen über Pa­ti­en­ten­ver­fü­gun­gen und Vor­sor­ge­do­ku­men­te. Für wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen und die An­mel­dung kli­cken Sie bitte auf das Da­tum:

 

 

Massgeschneidertes Bildungsangebot

african african american bangkok black bridge business 1456313 pxherecom

Wir bie­ten Or­ga­ni­sa­ti­o­nen aus dem Ge­sund­heits- und So­zial­we­sen mass­ge­schnei­derte Bil­dungs­an­ge­bote. Wei­tere In­for­ma­ti­o­nen fin­den Sie hier.

Neuster Tweet