Forschung für medizinische und pflegerische Betreuung

Dialog Ethik un­ter­sucht Fra­gen im Be­reich der Be­treu­ung von be­tag­ten, kran­ken oder be­hin­der­ten Men­schen und er­ar­bei­tet evi­denz­ba­si­er­te Kon­zep­te für den Pfle­ge­all­tag.

Hierbei stehen Themen wie Autonomie und Partizipation sowie Fürsorge und Verantwortung im Vordergrund. Ziel der Forschung von Dialog Ethik ist es, durch kritische Reflexion von Erkenntnissen aus der Theorie und Praxis angemessene Wege der Behandlung und Betreuung in einer sich wandelnden Gesellschaft zu finden.

Unsere Dienstleistungen auf den Ebenen Individuum, Organisation und Gesellschaft umfassen Auftragsforschung mit Schwerpunkt auf qualitativen und quantitativen Methoden ebenso einem Mixed-Methods-Ansatz.

Unser Angebot:

  • Literaturrecherchen
  • Evaluationsforschung (Wirkungs- und Strukturanalysen)
  • Erstellung von Themendossiers
  • Erarbeitung von Werteprofilen und Leitbildern
  • Adressatengerechte Instrumentenentwicklung

Wir arbeiten mit Vorgehensweisen aus der qualitativen, der quantitativen und der triangulierenden Sozialforschung und richten uns an folgenden Gütekriterien aus, welche die Indikatoren für die Evaluation unserer Projekte bilden:

  • Perspektiven und Ansatzvarianz
  • Praxisbezug
  • Gegenstandsangemessene Methodik
  • Transparenz
  • Kohärenz
  • Relevanz

Anerkennung von Dialog Ethik als Forschungs­stätte

Innosuisse, die «Schwei­ze­ri­sche Agen­tur für In­no­va­ti­ons­för­de­rung», hat die Stif­tung Dia­log Ethik als «nicht­kom­mer­zi­el­le For­schungs­stät­te aus­ser­halb des Hoch­schul­be­reichs» an­er­kannt. Die of­fi­zi­el­le Lis­te mit al­len an­er­kann­ten For­schungs­stät­ten kön­nen Sie pdf hier (269 KB) ab­ru­fen.

Beispiele

Ihr Kontakt für Fragen

Dr. sc. nat.
Daniel Gregorowius
Leitung Fachbereich Forschung
dgregorowius@dialog-ethik.ch
Tel. +41 44 252 42 01

Aktuell

  • 1

Kurse und Events

Kostenlose Jubiläums­veranstaltung «Persönlich vorsorgen – was es dazu braucht»

Donnerstag, 26. September 2019
14.00 bis 16.00 Uhr
Kulturpark Zürich, 8005 Zürich

An­läss­lich un­se­res 20-Jahr-Jubi­läums la­den wir Sie ganz herz­lich zu un­se­rer In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung über me­di­zi­ni­sche und recht­li­che Fra­gen der Vor­sor­ge ein. Da­bei wer­den Ex­per­tin­nen und Ex­per­ten Aus­kunft über ver­schie­de­ne As­pek­te ge­ben.

Die­se Ver­an­stal­tung ist gratis. Da die Platz­zahl be­schränkt ist, bitten wir Sie um eine An­mel­dung über info@dialog-ethik.ch.

Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen finden Sie auf diesem Flyer.

 

VD Cover gerahmt small

Unsere nächs­ten Ver­an­stal­tun­gen und Kurse fin­den Sie hier.

 

Thema im Fokus

  • TIF 140: Caring Communities: Gelebte Sorge­kultur
    /images/leseproben/TiF140_AUSZUG.pdf

    Die Men­schen brau­chen ei­nan­der, nicht nur für be­stimm­te Zwe­cke oder wenn sie sich al­lein nicht hel­fen kön­nen. Bin­dung, das Mit­ei­nan­der­sein ist eines un­se­rer Grund­be­dürf­nis­se. Die Art und Wei­se des Um­gangs mit­ei­nan­der wirkt sich auf un­ser Selbst­wert­ge­fühl und un­se­re Wahr­neh­mung von Selbst­be­stim­mung aus. Und erst im Zu­sam­men­sein kön­nen wei­te­re Be­dürf­nis­se, etwa das Tei­len von Freu­de oder Trau­er, be­frie­digt wer­den.

     

    Die Zeitschrift Thema im Fokus rich­tet sich an Fach­per­so­nen aus dem Ge­sund­heits- und So­zial­we­sen und al­le an ethi­schen Fra­gen in un­se­rer Ge­sell­schaft In­te­res­sier­ten. Sie wid­met sich ethi­schen Fra­gen im Ge­sund­heits­we­sen und in der Zi­vil­ge­sell­schaft.

    mehr…
  • 1

Varia

Gruppenberatung zu Patientenverfügung und Vorsorgedokumenten

Dienstag, 24. Sep­tem­ber 2019
14.00 bis 16.30 Uhr
Seminar­raum von Dia­log Ethik

In der Grup­pen­be­ra­tung mit ma­xi­mal 12 Teil­neh­men­den ver­mit­teln wir Basis­wis­sen über Pa­ti­en­ten­ver­fü­gun­gen und Vor­sorge­do­ku­mente und unter­stüt­zen Sie beim Aus­fül­len Ihrer Pa­ti­en­ten­ver­fü­gung. In der Grup­pe pro­fi­tie­ren Sie auch von den An­lie­gen der an­de­ren Teil­neh­men­den.

Dauer
2,5 Stunden

Kosten
CHF 80.– pro Person, 70% Rabatt für Mit­glie­der des Förder­vereins Dialog Ethik

Anmeldung
Bitte senden Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie uns an (Tel. +41 44 252 42 01).

 

beratung

Neuster Tweet