Forschung für medizinische und pflegerische Betreuung

Dialog Ethik un­ter­sucht Fra­gen im Be­reich der Be­treu­ung von be­tag­ten, kran­ken oder be­hin­der­ten Men­schen und er­ar­bei­tet evi­denz­ba­si­er­te Kon­zep­te für den Pfle­ge­all­tag.

Kachel Forschung smallHierbei stehen The­men wie Auto­no­mie und Par­ti­zi­pa­tion so­wie Für­sorge und Ver­ant­wor­tung im Vor­der­grund. Das Ziel der For­schung von Dia­log Ethik ist, durch kri­ti­sche Re­fle­xi­on von Er­kennt­nis­sen aus der Theo­rie und Pra­xis an­ge­mes­sene Wege der Be­hand­lung und Be­treu­ung in einer sich wan­del­nden Ge­sell­schaft zu fin­den.

Unsere Dienst­leis­tun­gen auf der Ebene des In­di­vi­duums, der Or­ga­ni­sa­tion und der Ge­sell­schaft um­fas­sen Auf­trags­for­schung mit Schwer­punkt auf qua­li­ta­ti­ven und quan­ti­ta­tiven Metho­den eben­so einem Mi­xed-Me­thods-An­satz.

Gerne offe­rie­ren wir Ihnen ein mass­ge­schnei­der­tes An­ge­bot.

Unser Angebot

  • Literatur­recherchen
  • Evaluations­forschung (Wirkungs- und Struktur­analysen)
  • Erstellung von Themen­dossiers
  • Erarbeitung von Werte­profilen und Leit­bildern
  • adressaten­ge­rechte Ent­wicklung von In­strumenten

Wir arbeiten mit Vor­gehens­weisen aus der qua­li­ta­ti­ven, quan­ti­ta­ti­ven und tri­an­gu­lie­ren­den Sozial­for­schung und rich­ten uns an fol­gen­den Güte­kri­terien aus, welche die In­di­ka­toren für die Eva­lua­tion unse­rer Pro­jekte bil­den:

  • Perspektiven und Ansatz­varianz
  • Praxis­bezug
  • dem Gegen­stand an­ge­messene Methodik
  • Transparenz
  • Kohärenz
  • Relevanz

Anerkennung von Dialog Ethik als Forschungs­stätte

Innosuisse, die «Schwei­ze­ri­sche Agen­tur für In­no­va­ti­ons­för­de­rung», hat die Stif­tung Dia­log Ethik als «nicht­kom­mer­zi­el­le For­schungs­stät­te aus­ser­halb des Hoch­schul­be­reichs» an­er­kannt. Die of­fi­zi­el­le Lis­te mit al­len an­er­kann­ten For­schungs­stät­ten kön­nen Sie pdf hier (305 KB) ab­ru­fen.

Beispiele

Ihr Kontakt für Fragen

Dr. sc. nat.
Daniel Gregorowius
Leiter Fach­bereich Forschung
dgregorowius@dialog-ethik.ch
Tel. +41 44 252 42 01

Aktuell

Ausgabe Nr. 160 der Ethik­zeit­schrift «Thema im Fokus»

TiF 159 Cover gerahmt 300dpi

«25 Jahre Dialog Ethik» ist der Ti­tel der ak­tu­el­len Aus­ga­be un­se­res Ma­ga­zins Thema im Fokus. Sie fin­den diese Aus­gabe in un­se­rem Web­shop.

 

 

Unser «Jahresbericht 2023»

Jahresbericht2023 Cover sRGB

Unseren «Jahres­bericht 2023» kön­nen Sie hier als PDF-Datei he­run­ter­la­den.

Kommentare

Kommentare zur Zeit

mehr…

 

 

Widerspruchslösung bei der Organspende

mehr…

 

 

Die Zeitschrift Thema im Fokus rich­tet sich an Fach­per­so­nen aus dem Ge­sund­heits- und So­zial­we­sen und al­le an ethi­schen Fra­gen in un­se­rer Ge­sell­schaft In­te­res­sier­ten. Sie wid­met sich ethi­schen Fra­gen im Ge­sund­heits­we­sen und in der Zi­vil­ge­sell­schaft.

Kurse und Events

Unser Bildungs­an­gebot im 2024

Unsere nächs­ten Kurse und Ver­an­stal­tun­gen se­hen Sie hier.

Die aktuellen Kurs- und Seminar­flyer können Sie hier he­run­ter­laden.

In­for­ma­ti­o­nen zu un­se­rem «Mass­ge­schnei­der­ten Bil­dungs­an­ge­bot» für Or­ga­ni­sa­ti­o­nen des Ge­sund­heits- und So­zial­we­sens fin­den Sie hier.

 

 

Ethik-Foren-Treffen 2024

african african american bangkok black bridge business 1456313 pxherecom

Das nächste Ethik-Foren-Treffen findet am 14. No­vem­ber 2024 ab 13.00 Uhr im Kirch­ge­meinde­haus Höngg (Zürich) statt zum Thema «In­te­gri­erte Ver­sor­gung» unter dem Ti­tel «25 Jahre Dia­log und Ethik – neue An­sätze für eine ver­netzte Zu­kunft» an­läss­lich des 25-jäh­ri­gen Be­ste­hens der Stif­tung Dia­log Ethik. Ver­an­stal­tungs­part­ner ist Spi­tex Zü­rich. Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen zu die­ser Ver­an­stal­tung und zur An­mel­dung fin­den Sie hier.

Neuster Tweet