Band 3: An der Schwelle zum eigenen Leben

CHF 51.71

Band 3: An der Schwelle zum eigenen Leben

CHF 51.71

Lebensentscheide am Lebensanfang bei zu früh geborenen, kranken und behinderten Kindern in der Neonatologie

Art.-Nr.: cc9ef9e12425. Kategorien: , .

Medizin-ethischer Arbeitskreis Neonatologie des Universitätsspitals Zürich (Hrsg.)
Band 3: An der Schwelle zum eigenen Leben (2., unveränderte Aufl. 2003)

Peter Lang (2., unveränderte Aufl. 2003)
ISBN 978-3-03910-120-7

Lebensentscheide am Lebensanfang bei zu früh geborenen, kranken und behinderten Kindern in der Neonatologie Auf der neonatalen Intensivstation am Universitätsspital Zürich müssen für Kinder tagtäglich Lebensentscheide getroffen werden. Einerseits können heute dank der modernen Intensivmedizin viele Kinder leben, die früher gestorben wären. Andererseits kann diese Überlebenshilfe dazu führen, dass die betroffenen Kinder schwerst geschädigt sind. Wie geht das Behandlungsteam mit dieser Entscheidungslast um? Während fünf Jahren hat eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe, bestehend aus Ärzten, Pflegenden, einer Spitalseelsorgerin und einer Ethikerin gemeinsam ein Entscheidungsmodell entwickelt, das weit herum Anerkennung findet und mit einem hoch dotierten Preis der Spitalleitung ausgezeichnet worden ist. Im Rahmen eines Nationalfondsprojekts wurde es erfolgreich evaluiert. Dieses Buch stellt dieses „Zürcher Modell“ vor und zeigt eindrücklich das Ringen des Behandlungsteams um einen angemessenen Entscheid für das Kind. Gastautoren hinterfragen das Entscheidungsmodell kritisch und erläutern die damit verbundenen rechtlichen Fragen.