Praxisordner Ethik im Gesundheitswesen (inkl. Erweiterung I & II)

Cover praxisordner
CHF 139.00 pro Stück

Beschreibung

Dialog Ethik (Hrsg.):
Praxisordner Ethik im Gesundheitswesen (inkl. Erweiterung I & II)

Schwabe Verlag / EMH Schweiz. Ärzteverlag
ISBN 978-3-7965-2559-9 / ISBN 978-3-03754-035-0

Fragen zur Ethik und Entscheidungsfindung in Medizin und Pflege stellen konkrete Anforderungen an die Institutionen des Gesundheitswesens. Bereits sind in zahlreichen Spitälern und Pflegeheimen Arbeitspapiere entstanden, welche den Umgang mit konkreten Dilemmasituationen strukturieren und so die Entscheidungsqualität und -transparenz optimieren.

Der Praxisordner von Dialog Ethik stellt solche Praxispapiere zusammen: Entscheidungsfindungsverfahren, Gesprächsleitfäden und analoge Papiere aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Damit soll der Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den einzelnen Institutionen zu diesen zentralen praktischen Fragen erleichtert werden. Interessierte Fachpersonen, welche in ihren Institutionen solche Verfahren einführen wollen, können damit auf bestehende Erfahrungen zurückgreifen.

Der «Praxisordner Dialog Ethik» liefert Praxiswissen in drei Bereichen:

    • Grundlagen: Hier werden theoretische Grundlagen bestehender Modelle ethischer Entscheidungsfindung kurz und kompakt dargestellt.
    • Praxispapiere: Hier finden sich Arbeitspapiere zu konkreten Fragen ethischer Entscheidungsfindung, welche in Institutionen des Gesundheitswesens im deutschsprachigen Raum angewendet werden. Jedem «Praxispapier» wird ein Interview vorangestellt, welches die wichtigsten Fragen hinsichtlich Motivation, Zielsetzung und Erfahrungen bei der Implementierung der Verfahren beantwortet.
    • Fallbeispiele: Hier werden Fallbeispiele und ihre Besprechung publiziert, welche in den einzelnen Ausgaben des eJournals «Thema im Fokus» von Dialog Ethik erschienen sind. Der Praxisordner enthält Praxispapiere u. a. zu folgenden Themen:
    • Neonatologie und Geburtshilfe
    • Pädiatrie
    • Reanimation
    • Intensivmedizin
    • Umgang mit besonderen Patientengruppen

Preis- und Bestellliste

Hier können Sie die Liste aller Publikationen als PDF-Datei herunterladen.

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer

Wunschliste

Die Wunschliste ist leer

Aktuell

  • 1

Kurse und Events

Jubiläums-Ethik-Foren-Treffen 2019

«Von der Information zum Dialog – mehr­di­men­si­o­na­le Kom­mu­ni­ka­ti­on in Spital und Heim»

Donners­tag, 28. No­vem­ber 2019
13.30 bis 18.00 Uhr (mit an­schlies­sen­dem Apéro)
Kinder­spital Zürich

Das Jubiläums-Ethik-Foren-Treffen am Kinder­spital Zürich zu «20 Jahre Dialog Ethik» be­schäftigt sich mit den ver­schie­de­nen Fa­cet­ten des Ver­hält­nis­ses von In­for­ma­ti­on und Dialog in Spital und Heim.

Das Ethik-Foren-Treffen rich­tet sich an alle in Or­ga­ni­sa­ti­o­nen des Ge­sund­heits­we­sens tä­ti­gen Fach­per­so­nen.

Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen fin­den Sie auf dieser Seite und diesem Flyer.

Anmeldung
Bitte sen­den Sie eine E-Mail an info@dialog-ethik.ch.

AdobeStock 159606467

Unsere nächs­ten Ver­an­stal­tun­gen und Kurse se­hen Sie hier.

 

Thema im Fokus

  • Wegen des Vor­schlags der eid­ge­nös­si­schen Volks­ini­ti­a­ti­ve «Or­gan­spen­de för­dern – Le­ben ret­ten» der Jeu­ne Chamb­re In­ter­na­ti­o­nale (JCI) für eine Ge­set­zes­än­de­rung ist die De­bat­te um die ge­setz­li­chen Richt­li­ni­en der Trans­plan­ta­ti­ons­me­di­zin, ge­nau­er der Or­gan­spen­de, wie­der ak­tu­ell. Ge­mäss der Ini­ti­a­ti­ve wür­den al­le Er­wach­se­nen, die die me­di­zi­ni­schen Kri­te­ri­en er­fül­len, zu Or­gan­spen­dern, wenn sie dem nicht zu Leb­zei­ten wi­der­spro­chen ha­ben.

     

    Die Zeitschrift Thema im Fokus rich­tet sich an Fach­per­so­nen aus dem Ge­sund­heits- und So­zial­we­sen und al­le an ethi­schen Fra­gen in un­se­rer Ge­sell­schaft In­te­res­sier­ten. Sie wid­met sich ethi­schen Fra­gen im Ge­sund­heits­we­sen und in der Zi­vil­ge­sell­schaft.

    mehr…
  • 1

Varia

Buch

«Eid und Ethos (Auf dem Weg zu einem neuen Gelöbnis für Ärzte und Ärztinnen)»

von Jean-Pierre Wils und Ruth Baumann-Hölzle

«Eid und Ethos» in­for­mi­ert um­fas­send über die über­ra­schen­de Re­nais­san­ce des ärzt­li­chen Eides und über den «Schweizer Eid» im Be­son­dern.

Lange Zeit galt der ärzt­li­che Eid als ein ver­al­te­tes In­stru­ment der Stan­des­wah­rung, das mo­der­nen Ge­sund­heits­we­sen nicht an­ge­mes­sen sei. In­zwi­schen meh­ren sich die An­zei­chen, dass der wach­sen­de markt­wirt­schaft­li­che Druck auf die me­di­zi­ni­sche Tä­tig­keit das Be­rufs­ethos zu ent­ker­nen be­ginnt. Die­ses Buch zeigt den Weg auf, der zu die­ser Um­keh­rung der Pri­o­ri­tä­ten ge­führt hat, er­in­nert an die es­sen­ti­el­len Auf­ga­ben der Me­di­zin und führt zu einem Eid­vor­schlag, der be­reits in et­li­chen In­sti­tu­ti­o­nen in der Schweiz im­ple­men­ti­ert wor­den ist.

Die­ses Buch kön­nen Sie hier be­stel­len.

Coverbild Eid Ethos 72dpi RGB

Neuster Tweet