TIF 86: Kostenkontrolle im Gesundheitswesen (inkl. Buch «Gutes Leben – gutes Sterben»)

TiF 86 Cover
CHF 36.00 pro Stück

Beschreibung

Ausgabe 86 – August 2009

Seit über 40 Jahren sind die Kosten des Gesundheitswesens Thema der politischen Debatte in der Schweiz, wie der Gesundheitsökonom Gerhard Kocher jüngst in seinem Beitrag im Handbuch Ethik im Gesundheitswesen (Band 4) ausführte. Erstaunlicherweise hat sich das Grundmuster der Argumentationen im Zeitverlauf kaum geändert und auch der ethische Gesichtspunkt wurde oft als Partei im Streit dargestellt – als Polarität Ethik versus Sparen. Auch die Idee der Kostenkontrolle im Gesundheitswesen wurde zwar immer im Verweis auf grosse Steuerungsideen (z. B. Markt vs. Staat) aufgegriffen – doch das faktische Resultat war meist ein Sammelsurium von «Kleinstvorschlägen» in einem immer unübersichtlicher werdenden System. Inzwischen ist das Gesundheitswesen zu einem derart mächtigen Faktor der Volkswirtschaft geworden (immerhin werden deutlich über 10% des Bruttoinlandprodukts dafür aufgewendet), dass ernsthaft gefragt werden muss, inwieweit man es überhaupt mit einem System zu tun hat, das sich einheitlich steuern lässt.

Dennoch ist augenfällig, dass sich auch im Gesundheitswesen die Frage der Knappheit stellt: Wie viel Geld will der Einzelne oder der Staat dafür ausgeben, wenn doch auch andere Bereiche wie Bildung, soziale Sicherheit oder Infrastruktur nach Geld hungern? Diese Ausgabe des Thema im Fokus geht dieser Frage nach, indem ein Überblick über die aktuelle Kostendebatte in der Schweiz gegeben wird und der ethische Rahmen einer Kostenkontrolle abgesteckt wird. BAG-Vizepräsident Peter Indra nimmt zudem in einem Interview Stellung zur Frage, welche Ansatzpunkte für eine Steuerung der Kosten im Gesundheitswesen sinnvoll sind.

Ein Exemplar des Buches «Gutes Leben – gutes Sterben» von Denise Battaglia und Ruth Baumann-Hölzle (Hrsg.) im Wert von CHF 34.– ist gratis inbegriffen.

Preis- und Bestellliste

Hier können Sie die Liste aller Publikationen als ausfüllbare PDF-Datei herunterladen.

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer

Wunschliste

Die Wunschliste ist leer

Aktuell

  • 1

Kurse und Events

Patient informieren big

Kurs «Basiswissen praktische Ethik 2020» (Termin II)

10. November 2020, 9.00 bis 16.00 Uhr, Seminar­raum

Die Ethik bietet in der Aus­ei­nan­der­setzung mit schwie­ri­gen Si­tu­a­ti­o­nen eine zu­sätz­li­che Per­spek­ti­ve zur eige­nen fach­li­chen. In die­sem ein­tä­gi­gen Kurs «Ba­sis­wis­sen prak­ti­sche Ethik» geht es da­rum, den Kurs­teil­neh­me­rin­nen und Kurs­teil­neh­mern ethi­sches Hand­werk­zeug mit­zu­ge­ben, Hand­werk­zeug, das ih­nen den Um­gang mit ethi­schen Fra­gen er­leich­tert.

Ethik-Foren-Treffen 2020

26. November 2020, ab 13.30 Uhr, Luzerner Kantons­spital

Samstagsseminar «Die Besichtigung der Liebe – ein kritischer Reise­bericht»

Fünf Samstage ab 20. Februar 2021, 9.30 Uhr, Seminar­raum

Unsere nächs­ten Ver­an­stal­tun­gen und Kurse se­hen Sie hier.

Die aktuellen Kurs- und Seminar­flyer können Sie hier he­run­ter­laden.

General­ver­sammlung und Jahres­versand des Förder­vereins 2020

Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen da­rüber fin­den Sie hier.

 

Thema im Fokus

  • «Gentech-Babys zu er­schaf­fen, ist noch viel zu ris­kant» – unter die­sem Ti­tel hat die NZZ am 7. Sep­tem­ber 2020 einen Ar­ti­kel pu­bli­zi­ert, in dem vor Ein­grif­fen in die mensch­li­che Keim­bahn ge­warnt wird. Vor zwei Jah­ren hat die Welt scho­ckiert auf ein ent­spre­chen­des Vor­pre­schen des chi­ne­si­schen Bio­che­mi­kers He Jian­kui re­agiert.

    Die Ein­mi­schung in na­tur­ge­ge­be­ne Ge­stalt mensch­li­chen Le­bens ist eine Re­a­li­tät, in den meis­ten Fäl­len zum Woh­le der Mensch­heit. Und sie ist ein Ge­schäfts­mo­dell, das bei Frau­en, die ihren Kin­der­wunsch auf dem na­tür­li­chen Weg nicht er­fül­len kön­nen, be­son­ders ver­fängt.

    «Mensch­li­che Re­pro­duk­ti­ons­me­di­zin – vom in­ti­men Er­eig­nis zum zer­ti­fi­zier­ten Pro­duk­ti­ons­pro­zess», die­sem The­ma ist diese Aus­ga­be des Ma­ga­zins «The­ma im Fo­kus» ge­wid­met. Wir schau­en hin und wol­len wis­sen: Ist sie mehr Se­gen für alle jene Men­schen, die dank ihr Mut­ter, Va­ter, El­tern wer­den konn­ten? Oder Fluch für die frucht­los Zu­rück­ge­blie­be­nen? Ist sie aus der ge­sell­schaft­li­chen Per­spek­ti­ve Chance oder Ge­fahr?

     

    Die Zeitschrift Thema im Fokus rich­tet sich an Fach­per­so­nen aus dem Ge­sund­heits- und So­zial­we­sen und al­le an ethi­schen Fra­gen in un­se­rer Ge­sell­schaft In­te­res­sier­ten. Sie wid­met sich ethi­schen Fra­gen im Ge­sund­heits­we­sen und in der Zi­vil­ge­sell­schaft.

    mehr…
  • 1

Varia

Einzelbüro zum Mieten

Per 1. Ok­to­ber 2020 oder nach Ver­ein­ba­rung ver­mie­ten wir in Un­ter­mie­te ein Ein­zel­bü­ro (30m2) an zen­tra­ler La­ge an der Schaff­hau­ser­stras­se 418 in Zü­rich-Oer­li­kon.
Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen fin­den Sie pdf hier (37 KB) .

Coronavirus weisser Hintergrund

Aktuelles zum Thema «Coronavirus/Covid-19»

 

AdobeStock 108947649

Die aus­füll­ba­re, in­ter­ak­ti­ve Lis­te aller Pu­bli­ka­ti­o­nen von Dia­log Ethik kön­nen Sie hier he­run­ter­la­den. Diese Liste fin­den Sie auch in un­se­rem Shop.

Neuster Tweet