TIF 95: Ethik und Heilpädagogik

tif95_cover
CHF 36.00 pro Stück
Auswahl:

In den Warenkorb Zur Wunschliste hinzufügen!

Beschreibung

Ausgabe 95 – Februar 2011

  • Für Einzelpersonen: CHF 36.00 (PDF-Version ist nicht zur Weiterverbreitung berechtigt)
  • Für Organisationen: CHF 98.00 (PDF-Version ist zur internen Weiterverbreitung berechtigt)

Für die meisten ist es eine Selbstverständlichkeit, dass Menschen mit Behinderungen soweit möglich gefördert, unterstützt und Teil der «normalen» Gesellschaft sein sollen. Ob diesem Grundkonsens geht aber oft vergessen, dass der Alltag in der Heil- und Sonderpädagogik – also jenen Disziplinen, die sich der Förderung und Unterstützung von Menschen mit Behinderungen unterschiedlichster Art widmen – mit zahlreichen schwierigen ethischen Fragen verbunden ist. Aber auch grundlegende Punkte wie etwa die Frage, was ein «moralisches Recht auf Integration» überhaupt bedeuten kann, sind so klar nicht, wie es den Anschein macht. Hinzu kommt die besondere Verletzlichkeit der betreuten Personen, was eigene Risiken mit sich bringt, wie der jüngst bekannt gewordene, gravierende Missbrauchsfall im Kanton Bern erneut deutlich gemacht hat.

Diese Ausgabe von «Thema in Fokus» widmet sich aus verschiedenen Perspektiven den ethischen Fragen, die sich in der Heil- und Sonderpädagogik stellen. Riccardo Bonfranchi, der seit vielen Jahren praktisch wie wissenschaftlich in diesem Bereich arbeitet, legt diese Fragen kritisch dar. Daniela Ritzenthaler, Mitarbeiterin von Dialog Ethik und Doktorandin im Bereich Sonderpädagogik, beleuchtet die ethischen Positionen, die bei der Diskussion heilpädagogischer Fragen eine Rolle spielen. Und im Interview mit der Sonderpädagogin Franziska Felder gehen wir der Frage nach, was ein «Recht auf Integration» bedeuten kann und was nicht. Parallel zu dieser Ausgabe erscheint im Frühling in der Reihe «Interdisziplinärer Dialog – Ethik im Gesundheitswesen» unser elfter Band zum Thema «Ethische Handlungsfelder der Heilpädagogik. Integration und Separation von Menschen mit geistigen Behinderungen» von Ricchardo Bonfranchi, der vertiefend auf die hier angesprochenen Fragen eingeht.

Gilt für die Ausgaben Nr. 0 bis 93:

  • Für Einzelpersonen: Ein Exemplar des Buches «Gutes Leben – gutes Sterben» von Denise Battaglia und Ruth Baumann-Hölzle (Hrsg.) im Wert von CHF 34.– ist gratis inbegriffen.
  • Für Organisationen: Ein Exemplar des Buches «Ethikwissen für Fachpersonen» von Christof Arn und Tatjana Weidmann-Hügle (Hrsg.) im Wert von CHF 38.– ist gratis inbegriffen.

Verwandte Produkte

CHF 48.00 pro Stück Band 11: Ethische Handlungsfelder der Heilpädagogik (2011)
In den Warenkorb
CHF 36.00 pro Stück TIF 84: Ethik-Institutionen (inkl. Gratis-Buch)
/images/leseproben/TiF84_AUSZUG.pdf
Wählen Sie Optionen aus
CHF 36.00 pro Stück TIF 64: Neuroethik (inkl. Gratis-Buch)
images/leseproben/TiF64_AUSZUG.pdf
Wählen Sie Optionen aus
CHF 36.00 pro Stück TIF 36: Ethik im Spital (inkl. Gratis-Buch)
images/leseproben/TiF36_AUSZUG.pdf
Wählen Sie Optionen aus

Preis- und Bestellliste

Hier können Sie die Liste aller Publikationen als ausfüllbare PDF-Datei herunterladen.

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer

Wunschliste

Die Wunschliste ist leer

Aktuell

Ausgabe Nr. 160 der Ethik­zeit­schrift «Thema im Fokus»

TiF 159 Cover gerahmt 300dpi

«25 Jahre Dialog Ethik» ist der Ti­tel der ak­tu­el­len Aus­ga­be un­se­res Ma­ga­zins Thema im Fokus. Sie fin­den diese Aus­gabe in un­se­rem Web­shop.

 

 

Unser «Jahresbericht 2023»

Jahresbericht2023 Cover sRGB

Unseren «Jahres­bericht 2023» kön­nen Sie hier als PDF-Datei he­run­ter­la­den.

Kommentare

Kommentare zur Zeit

mehr…

 

 

Widerspruchslösung bei der Organspende

mehr…

 

 

Die Zeitschrift Thema im Fokus rich­tet sich an Fach­per­so­nen aus dem Ge­sund­heits- und So­zial­we­sen und al­le an ethi­schen Fra­gen in un­se­rer Ge­sell­schaft In­te­res­sier­ten. Sie wid­met sich ethi­schen Fra­gen im Ge­sund­heits­we­sen und in der Zi­vil­ge­sell­schaft.

Kurse und Events

Unser Bildungs­an­gebot im 2024

Unsere nächs­ten Kurse und Ver­an­stal­tun­gen se­hen Sie hier.

Die aktuellen Kurs- und Seminar­flyer können Sie hier he­run­ter­laden.

In­for­ma­ti­o­nen zu un­se­rem «Mass­ge­schnei­der­ten Bil­dungs­an­ge­bot» für Or­ga­ni­sa­ti­o­nen des Ge­sund­heits- und So­zial­we­sens fin­den Sie hier.

 

 

Ethik-Foren-Treffen 2024

african african american bangkok black bridge business 1456313 pxherecom

Das nächste Ethik-Foren-Treffen findet am 14. No­vem­ber 2024 ab 13.00 Uhr im Kirch­ge­meinde­haus Höngg (Zürich) statt zum Thema «In­te­gri­erte Ver­sor­gung» unter dem Ti­tel «25 Jahre Dia­log und Ethik – neue An­sätze für eine ver­netzte Zu­kunft» an­läss­lich des 25-jäh­ri­gen Be­ste­hens der Stif­tung Dia­log Ethik. Ver­an­stal­tungs­part­ner ist Spi­tex Zü­rich. Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen zu die­ser Ver­an­stal­tung und zur An­mel­dung fin­den Sie hier.

Neuster Tweet