Corporate Social Responsibility

Dialog Ethik ent­wickelt zu­sam­men mit Füh­rungs­ver­ant­wort­lichen mass­ge­schnei­derte Stra­tegien für das ge­sell­schaft­liche En­gage­ment einer Or­ga­ni­sa­tion. Da­bei wer­den auch Stra­te­gien und Pro­zesse für den Um­gang mit ethi­schen Span­nungs­fel­dern er­ar­bei­tet.

Coaching und Consulting

Wir er­mög­lichen stim­mige Selbst­or­ga­ni­sa­tion und Ver­or­tung für Ein­zel­per­sonen, Teams, Or­ga­ni­sa­ti­onen und Netz­werke in plu­ra­lis­ti­schen Kon­tex­ten.

Unsere Kooperation

Wir bie­ten inter­pro­fes­sio­nelles Fach­wis­sen in den Be­reichen «syste­mi­sches Busi­ness Coa­ching» und «Men­to­ring», zu­sam­men mit Re­fle­xions- und Ent­schei­dungs­kom­pe­tenz zur Klä­rung von be­ruf­li­chen und per­sön­li­chen Fra­ge­stel­lungen auf allen Hie­rar­chie-Ebenen. Unsere Ko­ope­ra­tion er­mög­licht Ihnen eine Kom­ple­xi­täts­re­duk­tion und gleich­zei­tig eine Er­wei­te­rung Ihrer Per­spek­ti­ven, was Ihnen neue Hand­lungs­op­ti­onen er­schliesst. Dies eröffnet Ihnen Wege aus per­sön­lichen und be­ruf­lichen Sack­gassen und Dilemma-Si­tua­tionen.

Unsere Mittel

Unsere Grund­lagen sind die ge­zielte Selbst­re­fle­xion und ein lö­sungs­orien­tier­ter in­ter­pro­fes­sio­neller Aus­tausch, ge­tra­gen von Be­stre­bun­gen zur Auf­recht­er­hal­tung der Men­schen­wür­de und der Men­schen­rech­te.

Unser Angebot für Organisationen und Einzelpersonen

  • Wissens­ver­mittlung und Be­ratung hin­sichtlich des Werte­managements einer Organisation
  • Coaching und Mentoring zu den Themen:
    Mentale Stärke, Ab­grenzungs­fähig­keit, Re­si­lienz, Füh­rungs­kom­pe­tenzen, Kom­mu­ni­ka­tion, Kon­flikt­mana­gement, Ori­en­tie­rungs­fragen, ethische Ent­schei­dungs­findung, Auf­tritts­sicherheit.

Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen fin­den Sie in un­se­rem ge­mein­sa­men pdf Flyer (787 KB) .

Durchführung

Bestimmte An­ge­bote sind auch via Skype, Zoom oder Te­le­fon­kon­fe­renz er­hält­lich. Gerne offe­rie­ren wir Ihnen ein mass­ge­schnei­der­tes An­ge­bot.

  • Dr. theol. Ruth Baumann-Hölzle

    Dr. theol. Ruth Baumann-Hölzle

    Mit­be­grün­de­rin und Leiterin des «In­ter­dis­zi­pli­nä­ren Insti­tuts für Ethik im Ge­sund­heit­s­we­sen» der Stif­tung Dia­log Ethik. Mit­arbeit an in­ter­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­pro­jek­ten des Na­ti­o­nal­fonds so­wie von In­no­suisse im Be­reich «Me­di­zin, Pfle­ge und Ethik aus der Pra­xis und für die Pra­xis».
    Schwer­punkt ihrer Ar­beit: inter­dis­zi­pli­näre, in­ter­pro­fes­si­o­nel­le und in­ter­or­ga­ni­sa­ti­o­na­le ethische Ent­schei­dungs­fin­dungen im Ge­sund­heits- und So­zi­al­we­sen und an ge­sell­schaft­li­chen Schnitt­stel­len, insbesondere das Ent­wick­eln von Ver­fah­ren der ethi­schen Ent­schei­dungs­fin­dung und die Mo­de­ra­tion von kom­ple­xen Ent­schei­dungs­fin­dungs­pro­zes­sen.

    Kon­tak­tie­ren Sie uns für ein Ge­spräch zu Ihren per­sön­li­chen und be­ruf­li­chen An­for­der­un­gen und Be­dürf­nis­sen:

    Stiftung Dialog Ethik
    Schaff­hauser­strasse 418
    CH-8050 Zürich
    Tel. +41 44 252 42 01
    Fax +41 44 252 42 13
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.dialog-ethik.ch

    dialog ethik

  • Mag. phil. Maria Stepanek

    Mag. phil. Maria Stepanek

    Systemischer Coach, Trainerin und Moderatorin. Spezialisiert auf: Mentale Stärke, Selbst­management, Auftritts­kompetenz. Ziel­gruppen: Führungs­kräfte, Manager, Leistungssportler.
    Setting: Einzelpersonen und Gruppen.

    Arbeitsweise: Systemisch, lösungs- und ressourcen­orientiert.

    Von München aus international tätig.

    Kontaktieren Sie uns für ein Gespräch zu Ihren persönlichen und beruflichen Anforderungen und Bedürfnissen:

    Maria Stepanek
    DE-80469 München
    Tel. +49 172 424 91 94
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.mariastepanek.com

  • 1

Beispiele

News

  • Positionspapier «Sozialethische Überlegungen zum Umgang mit Sterben und Tod»

    Positionspapier «Sozialethische Überlegungen zum Umgang mit Sterben und Tod»

    Sie kön­nen unser neues Po­si­tions­papier als PDF-Do­ku­ment in un­se­rem Shop be­stel­len. Be­achten Sie bitte auch das An­ge­bot für Organi­sa­tionen oder Ein­zel­per­sonen.
    mehr…
  • Ausgabe Nr. 149 der Ethikzeitschrift «Thema im Fokus»

    Ausgabe Nr. 149 der Ethikzeitschrift «Thema im Fokus»

    «Mo­ra­li­sche Kos­ten der Pan­de­mie», unter die­sen Ti­tel ha­ben wir die vor­lie­gen­de Aus­ga­be un­se­res Ma­ga­zins «Thema im Fokus» ge­stellt.
    mehr…
  • Unser Shop

    Unser Shop

    Besuchen Sie unseren Shop. Sie finden hier unsere Publi­kati­onen, Abon­ne­ments, Pati­en­ten­ver­fü­gun­gen, Stu­dien­be­richte, In­for­ma­tions­bro­schüren so­wie das «Per­sön­liche Vor­sorge­dossier» und den USB-Stick von Dialog Ethik.
    mehr…
  • Engagieren Sie sich mit uns!

    Engagieren Sie sich mit uns!

    Wir vom Förder­verein Dialog Ethik engagieren uns für ein Ge­sundheits­wesen, das sich durch Ver­ant­wor­tung, Respekt und Ge­rechtig­keit aus­zeich­net. Und zwar da­durch, dass wir Dialog Ethik fi­nan­zi­ell und ide­ell unter­stüt­zen.
    mehr…
  • 1

Aktuell

Verschoben auf 2022

➞ Zweitägiger Kurs für Ärztinnen und Ärzte vom 21. / 22. Juni 2021

«Sterben und Tod»

hand in hand 1686811

Das genaue Da­tum folgt spä­ter.

Dieser Kurs gilt als «approved by» Logo SIWF ISFM FMH ApprovedBy 4f AdobeRGB (8 Credits je Tag, ins­ge­samt max. 16 Cre­dits). Wei­te­re In­for­ma­ti­onen und das An­mel­de­for­mu­lar fin­den Sie hier.

 

 

Kurs­angebote 2021 und 2022

Unsere nächs­ten Kurse und Ver­an­stal­tun­gen se­hen Sie hier.

Die aktuellen Kurs- und Seminar­flyer können Sie hier he­run­ter­laden.

 

 

Schutz­konzept für die Bildungs­an­gebote der Stiftung Dialog Ethik

dialog ethik

3G

 

 

Neues Buch

«Galileis Fernrohr und das Menschen-Bild»
(von Denise Battaglia)

Coverbild Galileis Fernrohr

Die neuen Bio­tech­no­lo­gi­en ha­ben tief­grei­fen­de Fra­gen zum Mensch­sein aus­ge­löst, wie die De­bat­ten um «unser» Men­schen­bild zei­gen. Wie wir mit mensch­li­chem Le­ben vor der Ge­burt oder mit Men­schen am Le­bens­ende um­ge­hen, be­rührt unser Selbst­ver­ständ­nis. Diese Di­lem­ma­ta ha­ben wir an die An­ge­wand­te Ethik de­le­gi­ert, die aber der an­thro­po­lo­gi­schen Fra­ge aus­weicht.

Die­ses Buch ver­sucht ent­lang der letz­ten 500 Jahre und ent­lang der wis­sen­schaft­li­chen Men­schen-Bil­der die Krise un­se­res heu­ti­gen Selbst­ver­ständ­nis­ses he­raus­zu­schä­len. Es zeigt sich, dass die wis­sen­schaft­liche An­thro­po­lo­gie seit Be­ginn von den Me­di­zi­nern be­stimmt und von der Technik ge­trie­ben wird – wie die An­ge­wandte Ethik heute.

Sie kön­nen das Buch in un­se­rem Shop be­stel­len.

 

 

General­ver­sammlung und Jahres­versand des Förder­vereins 2021

Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen da­rüber fin­den Sie hier.

Kommentare

  • 1

Corona-Situation

Coronavirus weisser Hintergrund

Stellungnahmen

mehr…

 

Videos / Filme

mehr…

 

Merkblätter / Empfehlungen

 

Medien­mit­teilungen

BAG Logo PSY Wohlbefinden rgb d

Inclusion Handicap

mehr…

Neuster Tweet