Buchreihe «Medizin & Ethik»

Mantelbuechlein_I-III_WEB

Mantelbüchlein Medizin & Ethik I

Durch die Fortschritte in der Medizin, haben Ärzte und Pflegende einen enorm grossen Handlungsspielraum. Doch welches Handeln ist sinnvoll und warum? Wofür sollen sich die Fachpersonen in komplexen oder ethischen Dilemma-Situationen entscheiden? Was ist zu tun, was ist zu lassen? Angesichts solcher Fragen braucht es ethisches Fachwissen. Das Mandelbüchlein Medizin & Ethik I, das keine grossen Vorkenntnisse voraussetzt, vermittelt ethisches Basiswissen in Medizinethik. Es konzentriert sich auf das Wesentliche und führt in einzelnen Schritt in die Medizinethik ein, indem es die wichtigsten Begriffe und Fragen aufgreift und erläutert.

Wils, J.P., Baumann-Hölzle R. (2013): Mantelbüchlein Medizin & Ethik I. Basiswissen – Grundsatzthemen zur Weiterbildung von Fachpersonen in Medizin und Pflege. Zürich: Schulthess. 

Mantelbüchlein Medizin & Ethik II

Dieses Buch dient als Vertiefung des Mantelbüchleins I. Es ist in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil wird „elementares Wissen“ in Ethik vermittelt. Es wird zum Bespiel zwischen Prinzipien, Normen und Werten unterschieden, zwischen Moral und Religion, Rechten und Pflichten oder Gewissheit und Wahrscheinlichkeit. Der zweite Teil widmet sich spezifisch der Medizinethik, geht auf die Themen Sorge, Bedürfnisse, Menschenwürde und Autonomie ein. Im dritten Teil geht es um konkrete Konflikte und Güterabwägungen. Das Mantelbüchlein II eignet sich auch sehr gut für Unterricht und Lehre.

Wils, J.P., Baumann-Hölzle R. (2013): Mantelbüchlein Medizin & Ethik II. Vertiefung – Grundsatzthemen zur Weiterbildung von Fachpersonen in Medizin und Pflege. Zürich: Schulthess. 

Mantelbüchlein Medizin & Ethik III

Im dritten Mantelbüchlein lernen Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen, wie man gemeinsam ein ethisches Fallbeispiel bespricht. Das Büchlein führt anhand eines konkreten Beispiels aus der Praxis, Schritt für Schritt in den «7 Schritte Dialog» ein und gibt praktische Tipps für gute Kommunikation und gelingende interdisziplinäre und interprofessionelle (Fall-)Gespräche – dabei lässt es auch die Knackpunkte, Fallgruben und möglichen Widerstände aus dem Praxisalltag nicht aus. Und weil sich das Büchlein eng an die Praxis hält, finden Sie darin (auf Seite 32 und 72) auch Übungsbeispiele. Mögliche Antworten und Lösungen zu den Übungen finden Sie hier.

> Ethische Fallbesprechung: normative und deskriptive Aussagen unterscheiden

Rufer Lydia, Baumann-Hölzle R. (2015): Mantelbüchlein Medizin & Ethik III. Ethische Entscheidungsfindung und Therapieplanung im Dialog. Strategien und Hilfsmittel für Moderierende nach dem ’7 Schritte Dialog’. Zürich: Schulthess.