TIF 116: Überbehandlung von Patienten (Im Mittel­punkt steht der Patient, nicht das medizinisch Mach­bare)

CHF 33.33

TIF 116: Überbehandlung von Patienten (Im Mittel­punkt steht der Patient, nicht das medizinisch Mach­bare)

CHF 33.33

Art.-Nr.: b50096aecfa4. Kategorien: , , .

☛ Leseprobe

Die Qualität der Leistungen im schweizerischen Gesundheitswesens ist hoch. Dank des medizinisch-technischen Fortschritts der letzten Jahrzehnte haben die medizinischen Möglichkeiten massiv zugenommen. Auf der einen Seite ist die Gewissheit beruhigend, bei einer schweren Erkrankung ein hochstehendes medizinisches Angebot in Anspruch nehmen zu dürfen. Auf der anderen Seite laufen Patienten Gefahr, Opfer von Überdiagnostik und Überversorgung zu werden. Um Überdiagnosen, Übertherapien, deren Auswirkungen und deren Gründe geht es in dieser Ausgabe. Die „Smarter- Medicine-List“ der Internisten, eine Art „Schwarze Liste“ mit fragwürdigen Interventionen, ist ebenso Thema wie die Frage, warum Ärztinnen und Ärzte ihre Patientinnen und Patienten oft überbehandeln. Die Ausgabe enthält unter anderem ein Interview mit Peter Meier-Abt, Präsident der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, ein Interview mit Barbara Züst von der Schweizerischen Stiftung SPO Patientenschutz und eine Schilderung einer Patientin.