Ethik-Foren-Treffen 2013

Gerechtigkeit konkret im klinischen Alltag

Zum diesjährigen Ethik-Foren-Treffen traffen sich am 5. Dezember 2013 70 Besucher und Besucherinnen im Kantonsspital Aarau. Das Thema “Gerechtigkeit konkret im klinischen Alltag” wurde unter Einbezug verschiedener Sichtweisen aus Philosophie, Recht und Ökonomie beleuchtet.

Im klinischen Alltag bilden die bioethischen Prinzipien  „Autonomie, Gutes Tun, Nicht Schaden, Gerechtigkeit“ die Grundlage für eine ethische Entscheidungsfindung. Bei Behandlungsentscheiden am Krankenbett stehen häufig das Prinzip „Autonomie“ und die Prinzipien „Gutes Tun/Nicht Schaden“ im Vordergrund.

Das Prinzip der „Gerechtigkeit“ rückt zunächst weniger ins Zentrum. Dahinter liesse sich die Annahme vermuten, ein getroffener Behandlungsentscheid entspreche quasi auch einer gerechten Entscheidung. Trifft diese Annahme zu? Was ist unter einer gerechten Behandlung zu verstehen? Verstehen wir darunter, dass alle Patientinnen und Patienten gleich behandelt werden? Oder verstehen wir darunter, dass alle Patientinnen und Patienten diejenige Behandlung bekommen, die sie benötigen? Was geschieht, wenn eine Behandlung übermässig Kosten verursacht? Was ist, wenn eine Behandlung zuviele personelle Ressourcen benötigt? Verträgt sich der Anspruch einer gerechten Behandlung  mit den Kriterien der Wirksamkeit, Zweckmässigkeit und Wirtschaftlichkeit?

Es referierten Dr. med., MPH Christian Weber (Gerechtigkeit und Ökonomie), Philosoph Jean-Pierre Wils (Gerechtigkeit auf dem Prüfstand: eine ethische Erkundung), Dr. des. Andrea Abraham (DRG und Vulnerabilität – eine Studie von Dialog Ethik) sowie die Rechtsphilosophin Birgit Christensen (Gerechtigkeit und Recht. Bemerkungen zu einem oft schwierigen Verhältnis).

Jährlich veranstaltet eine Organisation, die gemeinsam mit Dialog Ethik ein Ethik-Forum führt, das grosse Treffen aller Ethik-Foren von Dialog Ethik. Nicht nur die Mitglieder der einzelnen Ethik-Foren sind dazu eingeladen, sondern das Ethik-Foren-Treffen richtet sich an alle im Gesundheitswesen tätigen Personen und möchte zur gezielten Auseinandersetzung mit der behandelten Thematik anregen.

Ein paar Eindrücke des Ethik-Foren-Treffens 2013 finden Sie hier in der Bildergalerie: